, , , ,

Weihnachten

Die Kirchenglocken haben eine Weile geläutet.
Jetzt nicht mehr.

Die Leute essen zu Mittag hinter
geschlossenen Türen,
jeder für sich oder
in ganz kleinem Kreis,
kein Gesang hörbar.
Über die Auen und Felder, 
die Einsamkeit schwebt wie eine Nebelwolke,
saugt alle Gedanken auf.

Allein ein Vogel durchsticht das Grau, 
wie ein Friedenslicht leuchtend.


%d bloggers like this: